BY KATHARINA

Menu & Search

KW(eek) #18 // Mein Struggle mit Chanel

April 26, 2017
IMG_8386
  1. Ihr Lieben,
    auch diese Woche kommt mein Review sehr spät, da es am Wochenende mal wieder superstressig war, denn mein Freund und meine Mama hatten Geburtstag und das bedeutete Fahrerei nach Norddeutschland. Ich war zu beiden Geburtstagen total aufgeregt, da ich mir beim Schenken immer total Mühe gebe und diesmal sehr überzeugt von meinen Geschenken war. Meinem Freund habe ich eine Reise nach New York geschenkt. Das allerbeste daran: Es geht schon übernächstes Wochenende los. Er hat sich wirklich sehr gefreut und ich freue mich auf ein paar entspannte Tage ohne Agentur, obwohl ich meinen Job dort sehr liebe. Meiner Mama habe ich eine Chanelbrosche geschenkt. Und dazu muss ich euch eine Geschichte erzählen, die Brosche zu kaufen war nicht so einfach und dass, obwohl man ja schon auf viel Geld dafür ausgeben muss. Ich versuche meiner Mama schon länger eine der begehrten Chanel Broschen zu schenken, aber ich hatte irgendwie immer Pech. Das Modell, was ich mir für meine Mutter vorstellen konnte, war immer ausverkauft. Stattdessen gab es entweder nur noch die teuren Modelle, oder aber Broschen in einem dem mir vorschwebenden ähnlichen Preissegment, die aber dafür nicht meinen ästhetischen Vorstellungen entsprachen.  Und ich war nicht nur hier in Düsseldorf bei Chanel, auch in Venedig und anderen Städten auf der Welt habe ich Jagt auf die Brosche gemacht. Es war wie verhext. Auch dieses Mal kam ich in die Chanel Boutique und die gewünschte Brosche war natürlich nicht da. Allerdings sollten am nächsten Tag noch neue Broschen geliefert werden. Allerdings würde es nicht ausreichen, wenn ich in der Mittagspause kommen würde. Es müsste schon vor 11 Uhr sein, da ich sonst Gefahr laufen würde, dass alles ausverkauft sein würde und reservieren würden sie ja schonmal gar nicht. Welcher normale Mensch kann schon einfach mitten am Vormittag aus dem Büro raus, nur um eine Brosche zu kaufen? Zum Glück konnte ich das irgendwie einrichten und stand dann gegen halb 11 in der Chanel Boutique an der Königsallee in Düsseldorf. Und dann heiß es warten und warten und … warten. Als ich dann sagte, dass ich wegen der Broschen hier sei, wurde das Interesse ehrlich gesagt auch nicht größer. Für Chanel ist so eine Brosche ja nicht gerade der große Umsatz und so dauert es gefühlt eine Ewigkeit bis sich endlich jemand um mich kümmerte. Dazu muss ich sagen, dass diese Person netter war als das restliche Personal, dass eher abschätzig mit mir kommunizierte. Die nette Verkäuferin hat mir die richtige Brosche gebracht und ich konnte sie leider nicht davon abhalten mir die neue Gabriele Bag zu präsentieren, was mir unter anderen Umständen nichts ausgemacht hätte, aber ich wollte nicht länger als meine Stunde Mittagspause im Büro fehlen. Als sie dann flötete, dass es die Tasche ja schon ab circa 3000 Euro geben würde, habe ich dann schnell versucht, den Kauf abzuschließen und war heilfroh, als ich die Brosche hatte und den Laden verlassen konnte. Ich muss sagen, dass ich es echt erstaunlich finde wie wenig schön ein Einkaufserlebnis in so einem luxuriösen Laden sein kann.
    Aber wisst ihr was? Die Freude meiner Mutter hat alles wettgemacht.
    Sonst habe ich noch einen Foodtipp für euch. Janosch hat sich mit seinen Kumpels getroffen und so hatte ich mal einen Abend für mich, habe mir Sushi bestellt und meine Lieblingsserie geschaut. Das Sushi von der Oddugi Sushi Bar war mega lecker.
    New in ist dieser coole Zara Blazer in grün. Ich wollte mir schon länger etwas grünes kaufen und bin total begeistert von dem satten, dunklen Grünton. Auch neu sind diese roten Schuhe, die toll zu meiner Tasche von Saint Laurent passen.
    Habt noch eine schöne Restwoche,
    Katharina
Related article
Geh wählen!

Geh wählen!

Anzeige Heute gibt es einen Beitrag, der mit besonders am…

WILD GARDEN: Von Herzen für echte Freundinnen

WILD GARDEN: Von Herzen für echte Freundinnen

Werbung Wahre Freunde zu finden ist gar nicht so einfach.…

KW(eek) 32: Mein Treffen mit Zac Efron in Köln

KW(eek) 32: Mein Treffen mit Zac Efron in Köln

Ihr Lieben, da mich so viele Fragen zum Thema Zac…

Discussion about this post

  1. Caroline sagt:

    Oh mein gott na das nenn ich doch mal einen aufregenden shopping Trip bei chanel ? jetzt weiss ich umso mehr warum ich nie diesen laden betreten habe. Aber das glaube ich dir das die Freude deiner Mama dich über alles wieder hinweg getröstet hat.

    Liebste grüsse
    Caroline | http://www.modesalat.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Type your search keyword, and press enter to search